Die Spielregeln

Du befindest dich hier:

Spielregeln zu schwierig? Dann teste doch diese Spielautomaten

Die Begriffe:

Es ist zunächst wichtig, einige Begriffe zu klaeren, die sich aus dem amerikanischen Raum, auch in den deutschen Casinos durchgesetzt haben.

  1. Dealer – Geber der Karten
  2. Hit – eine weitere Karte ziehen
  3. Stand – bei dem bisherigen Blatt bleiben
  4. Double – der bisherige Einsatz wird verdoppelt
  5. Surrender – es wird aufgegeben
  6. Split – das Blatt wird geteilt und es werden weitere Karten gezogen

Die Kartenwerte:

BlackJack wird mit dem anglo-amerikanischen Blatt gespielt. Dieses besteht aus 52 Karten (2,3,4,5,6,7,8,9,10, Bube, Dame, König und Ass). Die einzelnen Kartenwerte kommen in Pik, Kreuz, Herz und Karo vor. Bei den heutigen BlackJack Varianten entsprechen die Punktwerte den aufgedruckten Werten auf den Karten, das heißt 2 = 2 Punkte, 3 = 3 Punkte usw. Die Asse und Bildkarten bilden Ausnahmen. So zählt das Ass einen oder 11 Punkte, je nach Wahl und die Bildkarten stets 10 Punkte.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

14 Kommentare

  1. Hallo. Ich möchte hier mal auf eine Strategie beim BlackJack hinweisen: Karten zählen! Das funktioniert anscheinend in den Live Spielhallen sehr gut. Ich denke wenn man sich das aneignen kann, dann ist es möglich Geld zu verdienen. – was meint ihr?

  2. Ich hab mal ne frage zu den BlackJack Regeln.. ich weiss dass das Ziel lautet, die 21 zu erzielen und nicht darueber zu kommen. Doch was heisst teilen oder wie viele Karten darf ich maximal ziehen?

  3. Das Kartenspiel Black Jack ist ein tolles Kartenspiel. Aber mit den unterschiedlichen Varianten, blick ich nicht durch. Wie und wo kann ich denn noch das alt bewährte Spiel zocken und zwar kostenlos?

  4. Black Jack ist ein sehr populäres Kartenspiel. Ob online oder auch in einem echten Spielhalle. Nun hat es sich ja über die Jahre weiterentwickelt und es gibt die unterschiedlichsten Varianten. Aber, wenn man neu anfängt oder nicht sattelfest bist, solltest Du immer bei bei der Basisversion bleiben.

  5. Und um Dich zu festigen, bekommst Du auch bei Spielhallenpiele deluxe Demoversionen. So kannst Du Dir noch gute Taktiken anschauen und Dich immer weiter festigen, um dann später auch die eine oder andere neue Strategie zu zocken.

  6. Also ich weiß nur soviel.. Das ist ein Trick der in den Movies funktioniert.. Aber in Echt.. Denke ich nicht.. Kannst Du sagen was Du damit schon verdient hast?!

  7. Es gibt immer zwei Parteien beim BlackJack: Den Spieler und die Bank!

    Jeder Spieler legt zu Beginn seinen Einsatz fest und im Anschluss gibt die Bank zwei Karten offen (jedem Spieler eine) und sich selbst dann noch zwei verdeckte Karte. Im Anschluss fragt die Bank den Spieler dann ob er eine Karte haben möchte oder nicht.

    Es können solange Karten verlangt werden, bis das man der Ansicht ist, dass man möglichst nah an der 21 ist. Wird die 21 erreicht, dann ist automatisch der nächste Spieler dran. Wer allerdings über 21 kommt, der scheidet aus der Runde aus und verliert seinen Einsatz. Erhält der Spieler gleich mit den ersten beiden Karten 21, ist das ein BlackJack und er erhält das 1,5-fache seines Einsatzes.

    Hat jeder Spieler gespielt, spielt die Bank .. sie dreht die Karten um. Erspielt die Bank 17 und der Spieler 18, dann hat dieser gewonnen. Doch die Bank darf nicht zocken, sie MUSS noch eine weitere Karte bei 16 nehmen und DARF ab 18 keine mehr nehmen! Zu einer Wiederholung der Runde kommt es bei einem Gleichstand.

    Geteilt wird dann, wenn der Spieler zwei gleichwertige Karten hat. In dem Fall spielt er für zwei aber muss dafür dann auch die Einsätze leisten.

    Ist eine Runde beendet, sammelt die Bank die Karten ein und legt diese auf einen separaten Stapel. Vorbei ist das Spiel, wenn der Spieler keinen Einsatz mehr hat oder aussteigt.

  8. Also soweit ich informiert bin, ist das Kartenzählen eine Strategie und kann in einem Live Spielhalle oder auch in einem echten angewandt werden – gegen den Computer bzw. Zufallsgenerator wirst damit wohl kein Glück haben

  9. Ja , denn die Karten der Spieler darf sowieso jeder sehen. Normalerweise werden beim BlackJack die Karten nicht in der Hand gehalten wie beim Poker, sondern sie liegen vor dem Spieler aufgedeckt auf dem Tisch.

  10. Ich weiß das Kartenzählen zwar nicht illegal ist, aber die Spielhallen selbst sehen das nicht gern und und sehen es sogar als Diebstahl an und sparen keine Mittel, um die Kartenzähler zu identifizieren und abzuwimmeln.

  11. Du darfst so viele Karten ziehen, bis das du mehr als 21 hast! Doch das Maximum an Karten ohne mehr als 2 zu haben ist 6 oder 7. Mehr ist mir noch nie aufgefallen. Es gab früher auch mal fünf Karten unter 21, das war der sogenannten Five-Card-Charlie, bei dem man dann automatisch gewann.

  12. Kartenzählen ist nur für Mathegenies was! Aber das Kartenzählen ist super einfach und jeder kann es lernen! Online findet ihr darüber sogar Videos und Anleitungen.

Inhalt